Kein Abdruck
kein Provisorium - ein Termin!

Dank des Cerec-CAD/CAM-Verfahrens erhalten Sie von Zahnersatz aus Keramik ohne Provisorium, ohne eine Abformung nehmen zu müssen und noch in der gleichen Behandlungssitzung.

Statt des Abdrucks mit Silkon nimmt eine Digitalkamera dreidimensionale Bilder von Ihren Zähnen oder Kiefern auf.

Am Cerec-Computer können wir nun auf dem virtuellen Zahnmodell das Werkstück konstruieren und die Daten direkt an die praxiseigene Fräsmaschine übertragen.
Aus einem industriell hergestellten Keramikblock wird nun Ihre Krone, Teilkrone oder ein Inlay gefräst und im Anschluß von uns individuell bemalt, poliert, glasiert und zum Schluß gebrannt, um höchsten Qualitätsansprüchen an die Festigkeit zu genügen.
Danach kann der Zahnersatz sofort eingesetzt werden – meistens, ohne noch einmal anästhesieren zu müssen.

Gut zu wissen: Mit einem Cerec-Scan Ihrer Zähne können zum Beispiel auch Schienen für eine kieferorthopädische Behandlung oder umfangreicher Zahnersatz hergestellt werden und Behandlungsabschnitte dokumentiert werden – alles ohne Abfomung und „für immer“ digital aufbewahrt.
Die Digitalisierung in der Zahnheilkunde ist nicht mehr wegzudenken und setzt neue Standards in der Qualität von Zahnersatz – wir sind begeistert!